DeutschEnglish
Öffentlicher Vortrag von Prof. Justin Keene
Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 09:54 Uhr

image001Am kommenden Mittwoch, dem 30. Mai, wird Prof. Justin Keene von der Texas Tech University einen öffentlichen Gastvortrag zum Thema The Coactivation Cascade Model: Coactivation as a precursor to meta-emotions, attitude formation, and behavior change halten.

 

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesung »Psychologische Grundlagen der Kommunikation« von 14:15-15:45 Uhr im Hörsaal 4, Carl-Zeiß-Straße 3, statt.

 

Ein Vortragsabstract findet sich hier >>>


Prof. Keene beschäftigt sich mit der kognitiven Informationsverarbeitung medienvermittelter Kommunikation und im Speziellen mit dem Einfluss von Emotionen in diesen Verarbeitungsprozessen. Justin Keene promovierte bei Annie Lang an der Indiana University in Bloomington. In der Medienbranche hat er Erfahrung als Videofilmer, Webdesigner und Motion Graphics Artist. Seine Forschungsergebnisse wurden unter anderem im International Journal of Sports Communication, Journal of Sports Media und Mass Communication and Society veröffentlicht.

 
Vorträge auf der ICA 2018 in Prag
Dienstag, den 22. Mai 2018 um 13:31 Uhr
2018_ica_conference_image

Auf der 68. Jahrestagung der International Communication Association in Prag vom 24. bis 28. Mai 2018 ist das IfKW mit folgenden Vorträgen vertreten:

 

Guenther, L., Bischoff, J., & Ruhrmann, G.: Constructed Identity in Memes: Analyzing the German Identitarian Movement's Strategic Framing and Its Reach on Facebook.

 

Marzinkowski, H. & Engelmann, I.: The Role of News Coverage for the Willingness to Speak Out Publicly in Comment Sections.

 

Meitz, T., Meyerhoff, H., & Huff, M.: Perceiving and Remembering Changes in Visual and Audiovisual Dynamic Scenes.

 

Wilhelm, C. & Engelmann, I.: Content or Context of Journalistic Facebook Posts? - Predictors of the Audience's News selection on Social Media Platforms.

 

Hier geht es zum Konferenzprogramm >>>

 
Vorträge auf DGPuK-Jahrestagung
Samstag, den 05. Mai 2018 um 21:36 Uhr

logodgpukmannheimAuf der 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) zum Thema »Selbstbestimmung in der digitalen Welt« ist das IfKW mit Vorträgen aus 2 Bereichen vertreten:

 

Grundlagen der medialen Kommunikation und Medienwirkung

 

Zillich, A. F. & Müller, K. F. (2018). Wie man auf Facebook kommunizieren sollte. Deskriptive und injunktive Normen bei der Nutzung von Social Networking Sites.

 

Zillich, A. F., Holtrup, S., Lisica, I., Limmer, K. & Möbius, S. (2018). Victim Blaming in Social Networking Sites. Zum Einfluss von Opfer- und Bystandermerkmalen auf die Opferschuldzuschreibung bei Cyberbullying.

 

Riesmeyer, C., Zillich, A. F., Geise, S., Kleinen von Königslöw, K. et al. (2018). Wie normativ ist die Kommunikationswissenschaft? Sollensvorstellungen in internationalen und deutschen Fachzeitschriftenaufsätzen (1970-2014).



Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Methoden

 

Engelmann, I., Kessler, S. & Lübke, S. (2018). Kriterien der Nachrichtenauswahl auf einer News Aggregator Website.

 

Engelmann, I. (2018). Bedingungen sichtbarer Diskussionsqualität im Netz – Theoretische Perspektiven.
 
ForschungspraktikantInnen gesucht!
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 20:06 Uhr
job-searchFür ein Forschungsprojekt zur Kommunikation rechter Gruppen in social media suchen wir ab Mitte Mai und für die Dauer von 8 Wochen Forschungs-PraktikantInnen. Studierende im Kernfach Kommunikationswissenschaft können sich das Praktikum als SQ Mitarbeit in Forschung anrechnen lassen.


Weiterführende Informationen finden sich hier.

 

Für Fragen schreiben Sie bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 
Aufsatz in Health Communication erschienen
Montag, den 23. April 2018 um 13:42 Uhr

cover_health_commAuf welche Weise beeinflussen kognitive Faktoren von NutzerInnen ihr Suchverhalten im Internet zum Thema Impfen? Und wirkt sich ihr Suchverhalten auf die Einstellung der NutzerInnen zu Impfen aus?

Diese Fragen untersuchten Sabrina Heike Kessler und Arne Freya Zillich im Rahmen einer experimentellen Eye-Tracking-Studie, die nun in der internationalen Fachzeitschrift Health Communication erschienen ist (online before print).

 

Kessler, S. H. & Zillich, A. F. (2018). Searching online for information about vaccination: Assessing the influence of user-specific cognitive factors using eye-tracking. Health Communication. Online before print. doi:10.1080/10410236.2018.1465793 [Citation download]

Falls Sie Zugang zum Aufsatz benötigen, schreiben Sie bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. an die Autorin.

 
March for Science 2018 – Science Pubs
Montag, den 16. April 2018 um 14:30 Uhr

fsu_march_for_science_2018Nach der Podiumsdiskussion zum »March for Science« am vergangenen Donnerstag finden vom morgigen Dienstag, 17.04.2018 an ein Mal monatlich Science Pubs im Theatercafé Jena (Schillergässchen 1) statt. Die Science Pubs vermitteln in einer angenehmen Atmosphäre interessante, spannende und kontroverse wissenschaftliche Themen. An jedem der vier Termine stellt eine Vertreterin oder ein Vertreter der Sozial- oder Naturwissenschaften ihr Fachgebiet leicht verständlich vor und diskutieren mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern darüber. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

 

17. April 2018 - MÄNNLICHKEITSFORSCHUNG Prof. Dr. Sylka Scholz, Direktorin des Instituts für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena


8. Mai 2018 - NERVENREGENERATION Dr. Helen Morrison, Leiterin der Forschungsgruppe »Nerve Regeneration« am Leibnitz-Institut für Alternsforschung, FLI Jena


5. Juni 2018 - BIOGEOCHEMIE Prof. Dr. Markus Reichstein (angefragt), Direktor des Instituts für Biogeochemische Integration am Max Planck Institute for Biogeochemistry, Jena


3. Juli 2018 - IMMUNOLOGIE DER NASE Dr. med. Ulrike Förster-Ruhrmann, Fachärztin für HNO und Allergologie, Charité Universitätsmedizin Berlin

 

Weitere Informationen finden sich auf den Seiten des March for Science Jena & auf der deutschlandweiten Homepage.

 
Praxismodul Öffentlichkeitsarbeit im Sommersemester 2018
Freitag, den 06. April 2018 um 16:12 Uhr

pressekonferenz_c_andreas_gerhold___flickr___bearbeitet_-_kopieIm Praxismodul Öffentlichkeitsarbeit (ÖK-P1) des Masters Öffentliche Kommunikation wird im kommenden Semester das Blockseminar Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Radio und TV am Beispiel MDR-Werbung GmbH angeboten.

 

Die Veranstaltung ist der erste Teil des Moduls. Teil 2 findet im Wintersemester 2018/19 statt. Die Veranstaltung ist offen für Studierende anderer Masterstudiengänge. Das Modul gibt einen Überblick über Prozesse und Strukturen der Öffentlichkeitsarbeit. Dozent ist André Hoffmann, seit 2010 bei der MDR-Werbung GmbH in Erfurt. Er verantwortet dort den Vertrieb des MDR-Vermarkters in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

 

Das Blockseminar findet an folgenden Terminen statt: 8. & 9. Juni sowie 15. & 16. Juni, jw. 10-18 Uhr

 

Weitergehende Informationen zum Modul finden sich im Modulkatalog >>>

Zur Veranstaltung in Friedolin geht es hier >>>

 

Bild: © Andreas Gerhold / Flickr

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 35

button_bachelor

 

2016_05_17_check_button_1

 


 

button_master_neu

button_bewerbung_2_unterer_teil

 


 

button_facebook_wei