DeutschEnglish
Vorträge auf der Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Freitag, den 16. September 2016 um 16:15 Uhr

header-ccamVom 21. bis 23. September findet die diesjährige Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der DGPuK in Amsterdam statt. Unter den zahlreichen Vorträgen zur innovativen Messung von Mediennutzung ist unser Institut mit zwei Vorträgen vertreten:

 

Kessler, S. H. & Zillich, A. F.: Measuring selective exposure to online news. Advantages and challenges of method combination with eye-tracking.

 

Krämer, B. & Frey, F.: Measuring how we use the media. Methodological approaches to the measurement of strategies of media use.

 

Im Rahmen der Tagung wird auch das Paul F. Lazarsfeld-Stipendium verliehen. Eine der PreisträgerInnen ist Anja Dittrich, die bereits für ihre Bachelor-Arbeit „Codebucheffekte – Eine experimentelle Untersuchung von Effekten der Codebuchgestaltung auf das Codierresultat“ als beste Absolventin des IfKW 2015/2016 ausgezeichnet wurde. Herzlichen Glückwunsch!

 
Internationaler Konferenzband erschienen
Donnerstag, den 15. September 2016 um 12:00 Uhr

cover_ruhrmann_minoritiesBei Vandenhoeck & Ruprecht ist kürzlich der Konferenzband zur internationalen Konferenz „Media and Minorities“ erschienen.

 

Sie wurde im November 2014 von der Akademie des Jüdischen Museums Berlin in Kooperation mit dem Rat für Migration in Berlin veranstaltet. HerausgeberInnen sind Georg Ruhrmann (Jena), Yasemin Shooman (Berlin) und Peter Widmann (Marburg).

 

Das IfKW ist auch mit eigenen Beiträgen vertreten:

G. Ruhrmann, Y. Shooman, P. Widmann (2016). Introduction. The Media as Agents and Objects of Social Change in Immigration Societies.

G. Ruhrmann (2016). Integration in the Media. Between Science, Policy Consulting, and Journalism.

 

Hier geht es zum Band >>>

 
Dissertation veröffentlicht
Dienstag, den 06. September 2016 um 14:23 Uhr

cover_diss_kesslerDie Dissertation »Das ist doch evident! Eine Analyse dargestellter Evidenzframes und deren Wirkung am Beispiel von TV-Wissenschaftsbeiträgen« von Dr. Sabrina Heike Kessler ist im Nomos-Verlag in der Reihe »Medien + Gesundheit« erschienen.

Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe finden sich hier.

 
Programm STET online
Freitag, den 02. September 2016 um 15:04 Uhr
Das Programm für die Studieneinführungstage im Wintersemester 2016/17 findet sich hier, Informationen zu unseren Studiengängen können hier abgerufen werden.
 
Studentische Hilfskraft (w/m) gesucht
Donnerstag, den 01. September 2016 um 20:54 Uhr
Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts zur interkulturellen Erziehung wird zum 15.10.2016 eine studentische Hilfskraft (w/m) in der Abteilung Kommunikationspsychologie gesucht. Bewerbungsschluss ist der 15.09.2016. Weitere Informationen finden sich hier.
 
Sekretariat nicht besetzt
Freitag, den 19. August 2016 um 13:24 Uhr
Das Sekretariat von Frau Lölke ist vom 22. August bis 4. Oktober nicht besetzt. Sprechstundentermine bitte direkt bei Prof. Seufert vereinbaren.
 
Vortrag auf der IAMCR
Freitag, den 22. Juli 2016 um 00:11 Uhr

logo_iamcrAuf der Jahrestagung der International Association for Media and Communication Research (IAMCR), die vom 27.-31. Juli in Leicester stattfindet, hält Dr. Sabrina Heike Kessler einen Vortrag zum Thema

»Public understanding of evidence in science communication: Effects of evidence frames on beliefs of recipients«

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 25