DeutschEnglish
Dissertation veröffentlicht
Dienstag, den 06. September 2016 um 14:23 Uhr

cover_diss_kesslerDie Dissertation »Das ist doch evident! Eine Analyse dargestellter Evidenzframes und deren Wirkung am Beispiel von TV-Wissenschaftsbeiträgen« von Dr. Sabrina Heike Kessler ist im Nomos-Verlag in der Reihe »Medien + Gesundheit« erschienen.

Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe finden sich hier.

 
Vortrag auf der IAMCR
Freitag, den 22. Juli 2016 um 00:11 Uhr

logo_iamcrAuf der Jahrestagung der International Association for Media and Communication Research (IAMCR), die vom 27.-31. Juli in Leicester stattfindet, hält Dr. Sabrina Heike Kessler einen Vortrag zum Thema

»Public understanding of evidence in science communication: Effects of evidence frames on beliefs of recipients«

 
Medienökonomietagung in Jena
Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 12:23 Uhr
Die Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie in der DGPuK wird in diesem Jahr am 28./29.10. in Jena stattfinden. Zur Anmeldeseite gelangen Sie hier.
 
Absolventen verabschiedet
Mittwoch, den 06. Juli 2016 um 15:15 Uhr

2016_absolventenfeierAm vergangenen Samstag, den 2. Juli, hat das IfKW mit Unterstützung des Alumnivereins bereits zum neunten Mal die AbsolventInnen des Bachelors »Kommunikationswissenschaft« und des Masters »Öffentliche Kommunikation« feierlich verabschiedet sowie die besten Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Hierzu gibt es auch eine Meldung in der OTZ.

 

Wir gratulieren unseren AbsolventInnen zum erfolgreichen Abschluss und wünschen ihnen für die berufliche Zukunft alles Gute.

 
TutorIn für das Teilmodul „Angewandte Methoden der Kommunikationswissenschaft“ gesucht
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 16:05 Uhr
class-groupAb Wintersemester 2016/2017 wird ein Tutor oder eine Tutorin gesucht, der bzw. die das Seminar „Angewandte Methoden der Kommunikationswissenschaft“ begleitet. Der Zeitumfang beträgt ca. 80 h im Semester (mind. 8,50 Euro/Stunde brutto je nach Qualifikationsstufe). Die genauen Anforderungen finden sich hier. Bewerben Sie sich bitte bis 31.07.2016.
 
Top-Paper-Preis für Lars Guenther
Montag, den 20. Juni 2016 um 19:06 Uhr

lars_toppaperDas Paper von Lars Guenther, Cecilia Rosen und Klara Froehlich mit dem Titel »A question of newsworthiness: Identifying and reasoning the common selection criteria of science writers from Argentina, France, and Germany« wurde von der Journalism Division auf der diesjährigen ICA in Fukuoka mit dem Top-Paper-Preis (2. Platz) ausgezeichnet. Das Institut gratuliert den Autoren ganz herzlich! Lars Guenther ist zur Zeit am IfKW beurlaubt und arbeitet an der Stellenbosch University in Stellenbosch (Südafrika). Cecilia Rosen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centro REDES (Buenos Aires, Argentinien) und Klara Froehlich war Studentin am IfKW und hat gerade ihren Master an der Université Paris 8 (Vincennes-Saint Denis, Frankreich) absolviert.


Das Paper ist zudem in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Science Communication erschienen.

 
Tagungsband erschienen
Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 15:20 Uhr

coverwisskommSoeben ist der von Georg Ruhrmann, Sabrina Kessler und Lars Guenther herausgebene Tagungsband »Wissenschaftskommunikation zwischen Risiko und (Un-)Sicherheit« im Herbert von Halem Verlag erschienen. Darin finden sich die editierten Beiträge der Jahrestagung der DGPuK Fachgruppe Wissenschaftskommunikation im Januar 2015 in Jena.

 

Das IfKW ist auch mit eigenen Beiträgen vertreten:

 

Ruhrmann, G., Kessler, S. H., Guenther, L. (2016). Zwischen fragiler und konfligierender Evidenz: Wissenschaftskommunikation zwischen Risiko und (Un-)Sicherheit.

 

Kessler, S. H., Reifegerste, D., & Guenther, L. (2016). Die Evidenzkraft von Bildern in der Wissenschaftskommunikation.

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 16 von 38

button_bachelor

 

2016_05_17_check_button_1

 


 

button_master_neu

 


 

button_facebook_wei