DeutschEnglish
TLM-Förderpreis: Beste Abschlussarbeit aus Jena
Dienstag, den 03. Juli 2012 um 20:49 Uhr

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) hat den Förderpreis für die beste kommunikationswissenschaftliche Abschlussarbeit "Medien" 2011/2012 an Thüringer Hochschulen verliehen. Preisträger im Jahr 2012 ist Thomas Holbach (Jena). Für seine von Prof. Dr. Marcus Maurer betreute Master-Arbeit zu Agenda-Setting-Effekten zwischen Online-Berichterstattung und Wikipedia-Nutzung erhielt er im Rahmen des Jahresempfangs der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) den mit 1.000 Euro dotierten TLM-Förderpreis für die beste Abschlussarbeit "Medien" an Thüringer Hochschulen 2011/2012.

 

Thomas Holbach gehört am IfKW zu den ersten Absolventen des Master-Studienganges "Öffentliche Kommunikation." Das IfKW gratuliert ihm ganz herzlich.

 
Informationsveranstaltung zu Änderungen ab WS 2012-13 im Bachelor „Kommunikationswissenschaft“
Sonntag, den 01. Juli 2012 um 17:30 Uhr

Am Donnerstag, den 28.06.2012, fand eine Informationsveranstaltung zum Thema "Änderungen ab WS 2012-13 im Bachelor 'Kommunikationswissenschaft'" statt. Die Präsentation zur Veranstaltung kann hier heruntergeladen werden.

Siehe dazu auch die Informationsmaterialien zum Download auf der Seite zum BA-Studiengang.

 
Institut für Kommunikationswissenschaft feiert Absolventen 2012
Donnerstag, den 28. Juni 2012 um 15:51 Uhr
Institutsdirektor Prof. Dr. Georg Ruhrmann und der Alumni Kommunikationswissenschaft Jena e.V. konnten am Samstag, den 23. Juni 2012, rund 170 Gäste aus nah und fern in den Rosensälen der Friedrich-Schiller-Universität begrüßen. Zur fünften Absolventenfeier der Kommunikationswissenschaft erhielten insgesamt 134 Absolventinnen und Absolventen ihr Abschlusszeugnis. Die Kommunikationswissenschaft gehört damit nach wie vor zu den beliebtesten Fächern der Friedrich-Schiller-Universität.

In seiner Begrüßungsrede berichtete der Institutsdirektor über erneute Erfolge bei der Drittmitteleinwerbung, beim Publikationsranking, der jüngsten Lehrevaluation sowie der positiven Bewertung des Masterprogramms "Öffentliche Kommunikation" durch die Studierenden. Die Kommunikationswissenschaft in Jena hat sich dadurch in den vergangenen Jahren einen guten Ruf erarbeitet.

Wie bereits im Vorjahr wurde Prof. Dr. Marcus Maurer die besondere Ehre zu Teil, die Examenspreise für die besten Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten an Juliane Döschner, Christian Günther, Patricia Heinzel und Ole Kamm (alle Bachelor) sowie für Master/Magister an Thomas Holbach, Sabrina Heike Kessler, Max Kopp und Robert Schlegel zu vergeben. Die genauen Titel der Arbeiten sowie eine kurze Fotogalerie finden Sie hier.

 


ifkw_jena_absolventenfeier_2012_1

 

Die AbsolventInnen der Kommunikationswissenschaft vor dem Pulverturm in Jena. (Foto: Felix Sattelberger)

 

Einige der frisch Examinierten konnten bereits von ihren ersten beruflichen Erfahrungen berichten.

 

 
7. Thüringentag "Medien und Ethik"
Dienstag, den 08. Mai 2012 um 22:28 Uhr

Liebe Studierende,

 

in diesem Jahr findet der 7. Thüringentag "Medien und Ethik" zum Thema: „Die große Illusion – Was machen die Medien mit unserem Weltbild?“ statt. Studierende unserer Studiengänge haben die Möglichkeit, teilzunehmen und sich diese Teilnahme sogar in Form von ECTS anrechnen zu lassen.

 
Neuer Mitarbeiter am Lehrbereich „Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft“
Donnerstag, den 19. April 2012 um 12:54 Uhr

Michael Sülflow arbeitet seit April als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrbereich "Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft" in Lehre und Forschung. Er studierte zuvor an den Universitäten Greifswald, Zürich und der FU Berlin und schrieb seine Masterarbeit zum Thema "Visuelle Darstellungen von Politikern - Eine empirische Analyse von Wahlkampfbeiträgen in deutschen und US-amerikanischen Fernsehnachrichten". Seine Forschungsschwerpunkte sind die international vergleichende politische Kommunikationsforschung, empirische Methoden sowie die Analyse visueller Kommunikation. Im Sommersemester 2012 bietet er den Kurs "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" an.

 
Neuer Aufsatz in der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" erschienen
Mittwoch, den 18. April 2012 um 12:02 Uhr
Von Dr. Daniel Geschke ist ein Aufsatz zum Thema „Ungleichheit, Ungleichwertigkeit“ in der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte erschienen:


Geschke, Daniel (2012): Vorurteile, Differenzierung und Diskriminierung – sozialpsychologische Erklärungsansätze. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ, Ausgabe 16-17/2012).

 

Den Link zum Beitrag finden Sie hier.

 
Seminar "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten"
Mittwoch, den 14. März 2012 um 17:56 Uhr
Auch im Sommersemster 2012 wird das Seminar "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" wieder angeboten. Wichtige Informationen zum Inhalt des Seminars, der Belegung und den entsprechenden Terminen finden Sie hier.
 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 36 37 38 Weiter > Ende >>

Seite 32 von 38

button_bachelor

 

2016_05_17_check_button_1

 


 

button_master_neu

 


 

button_facebook_wei