DeutschEnglish
Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Methoden Institut für Kommunikationswissenschaft Jena
Friedrich-Schiller-Universitaet Jena
Abschlussarbeiten

Vorschläge für Themen von Abschlussarbeiten

 

 

Hinweise vorab:

  • Die Themen sind in der Regel allgemein formuliert und bedürfen der Konkretisierung in Absprache mit der Betreuerin.
  • Sie sind prinzipiell für Bachelor- und Masterarbeiten geeignet. Bei Bachelorarbeiten wird dann ein engerer Zuschnitt des Themas gewählt und eine weniger komplexe Vorgehensweise verlangt.
  • Es können eigene Themen vorgeschlagen werden. Diese müssen aber von der Betreuerin auf ihre Umsetzbarkeit beurteilt werden.
  • Es können mehrere Arbeiten im gleichen Themengebiet angesiedelt werden, wenn sich die konkreten Fragestellungen ausreichend unterscheiden.
  • Wenn Sie empirische Fragestellungen wählen, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Kenntnisse von Erhebungs- und Auswertungsmethoden dafür sicher ausreichen.
  • Bitte verschaffen Sie sich vor Ihrer Themenwahl einen gewissen Überblick über die Literatur und den bisherigen Forschungsstand zu einem oder mehreren Themen, die Sie interessieren. Nur so können Sie den Forschungsbedarf auch selbst einschätzen, kennen mögliche Potenziale und Schwierigkeiten und können bei der Konkretisierung der Fragestellung mitwirken.

 

 

Aktuell ausgeschriebene Themen:

 

BA:

„Hate Speech in Nutzerkommentaren - Theorien, Methoden, Befunde und Kritik" (Ines Engelmann)

„Wirkungen von Hate Speech - Theorien, Methoden, Befunde und Kritik" (Ines Engelmann)

 

MA:

Wirkungen von Hate Speech auf Vorstellungen und Einstellungen von Bürgern - Experiment oder Befragung (Ines Engelmann)
Einschätzung des Meinungsklimas auf Basis von journalistischen Beiträgen und Nutzermeinungen (aggregiert/ Nutzerkommentare) - Experiment (Ines Engelmann)

 

 

Weitere Themenbereiche:

 

1. Themenbereich: Politische Partizipation im Internet

  • Hate Speech im Internet (Einflussfaktoren - Dimensionen - Wirkungen - Kontexte - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Diskussionsqualität im Internet (Einflussfaktoren - Dimensionen - Wirkungen - Kontexte - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Politische Meinungsäußerung im Internet (Einflussfaktoren - Wirkungen - Kontexte - Dynamiken - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Einschätzung des Meinungsklimas aufgrund nutzergenerierter Inhalte (Einflussfaktoren - Wirkungen - Kontexte - Dynamiken - Theorien - Methoden - Befunde)

2. Themenbereich: Entstehung, Darstellung, Nutzung und Wirkung politischer Medieninhalte

  • Rechtsextremismus in traditionellen und/oder sozialen Medien (Einflussfaktoren - Darstellung - Nutzung - Wirkungen - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Wahlkämpfe in traditionellen und/oder sozialen Medien (Einflussfaktoren - Darstellung - Nutzung - Wirkungen - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Kriminalität in den Medien in traditionellen und/oder sozialen Medien (Einflussfaktoren - Darstellung - Nutzung - Wirkungen - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Terrorismus in den Medien in traditionellen und/oder sozialen Medien (Einflussfaktoren - Darstellung - Nutzung - Wirkungen - Theorien - Methoden - Befunde)

3. Themenbereich: Publikum im Internet

  • Nachrichtennutzung im Netz (Zugangsweisen - Selektionskriterien/Einflussfaktoren - Selektionsverhalten - Wirkungen - Kontexte - Veränderungen - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Likes, Shares und Comments (Einflussfaktoren - Theorien - Methoden - Befunde - Auswirkungen - Dynamiken)

4. Themenbereich: Wahlkampfkommunikation

  • Wahlkampfstrategien und Wahlberichterstattung (Einflussfaktoren - Darstellung - Wirkungen - Theorien - Methoden - Befunde)
  • Wahlkämpfe und soziale Medien (Einflussfaktoren - Darstellung - Nutzungsweisen - Strategien - Wirkungen - Theorien - Methoden - Befunde)
5. Themenbereich: Methoden und Forschungsdesigns

  • Vergleich von verschiedenen Indikatoren eines Konstrukts (Theorien - Befunde - Kritik)
  • Vergleich von Forschungsdesigns zu einer Forschungsfrage (Theorien - Befunde - Kritik)

 

 

Im Menü links finden Sie die bisher betreuten Abschlussarbeiten aus dem Bereich „Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft“ geordnet nach Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten, sowie die abgeschlossenen Dissertationen.