DeutschEnglish
Chair of Mediated Communication and Media Effects Chair of Mediated Communication and Media Effects
Prof. Dr. Georg Ruhrmann
th_ruhrmann.jpg
Communication Research with a Focus on Economy & Organisation of the Media Communication Research/Media Economics
Prof. Dr. Wolfgang Seufert
th_seufert.jpg
Empirical Methods of Communication Science Communication Research with a focus on Empirical Methods
Prof. Dr. Ines Engelmann
th_engelmann2016
Department Communication Psychology Department Communication Psychology
Prof. Dr. Wolfgang Frindte
th_frindte.jpg

Friedrich-Schiller-University Jena

Institute of Communication Research

Ernst-Abbe-Platz 8

07743 Jena


Tel.: +49 (0) 3641 944930

Fax: +49 (0) 3641 944932

 

Head of the institute:
Prof. Dr. Georg Ruhrmann


Office of the institute:

Mandy Fickler-Tübel

Institute of Communication Research Jena
Abschied von Prof. Frindte

There's no translation available for this item...


userMit dem endenden Wintersemester 2016/17 wird Prof. Dr. Wolfgang Frindte in den Ruhestand treten. Er hat seit April 1997 die Abteilung Kommunikationspsychologie zunächst am Institut für Psychologie aufgebaut und geleitet. Im Februar 2008 wechselten er und sein Team an das neu gegründete Institut für Kommunikationswissenschaft. Im Sommersemester 2017 wird er noch als Lehrbeauftragter am Institut tätig sein.

 

Ausführliche Informationen zur Vita und dem wissenschaftlichen Œuvre Wolfgang Frindtes finden sich hier.

 

Das IfKW bedankt sich sehr herzlich bei Prof. Frindte für seine Leistungen beim Aufbau des Instituts und bei der erfolgreichen Profilbildung in Forschung und Lehre. Eine öffentliche Verabschiedung ist gegen Ende der Vorlesungszeit des Sommersemesters geplant.

 
Neuer Vertretungsprofessor für Prof. Frindte

There's no translation available for this item...


teacher-talking-to-a-groupAb 1. April vertritt PD Dr. Tino G. K. Meitz die neu zu besetzende Professur für Kommunikationspsychologie. Er ist ausgewiesener Experte in den Bereichen der kognitiven Informationsverarbeitung von Medienangeboten, der Gesundheitskommunikation sowie der Werbe- und Konsumentenpsychologie. Er ist ab diesem Zeitpunkt auch Ansprechpartner für die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten.

 

Das IfKW heißt Vertr.-Prof. Meitz herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit.

 
10. Jahresbericht erschienen

There's no translation available for this item...


jahresbericht_ifkw_jena_2016_cover

Vor wenigen Tagen ist der 10. Jahresbericht unseres Instituts erschienen. Die gedruckte Version ist im Institutssekretariat bei Frau Fickler-Tübel erhältlich. Für eine digitale Variante >>>

 

 
Neuer Aufsatz in der Fachzeitschrift M&K

There's no translation available for this item...


2013-05-07_cover-m-und-kIn der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Medien & Kommunikationswissenschaft erscheint eine inhaltsanlytische Untersuchung der vier quotenstärksten Polittalkshows im deutschen Fernsehen zum Thema »Griechenlandkrise«. Sabrina Heike Kessler und Clara Lachenmaier können unter Anwendung der Evidenztheorie nach Dempster & Shafer und einer Clusteranalyse belegen, dass die Berichterstattung eher einseitig, d.h. Griechenland-kritisch ausfällt.


Kessler, S. H. & Lachenmaier, C. (2017). Ohne Belege in den Talkshow-Olymp. Belegmuster und Akteure in Polit-Talkshows zur Griechenlandkrise. Medien & Kommunikationswissenschaft, 65(1), 64-82. DOI:10.5771/1615-634X-2017-1-64

 

Zu einer Zusammenfassung geht es hier >>>

 
Neuer Aufsatz erschienen

There's no translation available for this item...


internetresearchIm Journal »Internet Research« ist ein Artikel von Sabrina Heike Kessler und Lars Guenther erschienen (earlycite):

 

Kessler, S. H. & Guenther, L. (2017). Eyes on the frame: Explaining people's online searching behavior in response to TV consumption. Internet Research, 27 (2).

 

 

Eine ausführliche Zusammenfassung mit den wichtigsten Ergebnissen der Eyetracking-Studie findet sich hier.

 
Vorträge auf Fachgruppentagung

There's no translation available for this item...


presentationDas IfKW ist mit zwei Beiträgen auf der gemeinsamen Jahrestagung des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) und der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), die in Jena stattfindet, vertreten.

 

Camilla Aurelia Eisenreich, Sabrina Heike Kessler & Marie Legrand: Politische Online-Partizipation: Begriffsverständnis in Wissenschaft und Gesellschaft

 

Hanna Marzinkowski & Ines Engelmann: Die Kraft des besseren Arguments? Einflüsse deliberativer Qualitätskriterien in Online-Nachrichtenartikeln auf Partizipation und Interaktivität von Nutzern

 

Zum Tagungsprogramm geht es hier >>>

 
Direktorenwahl am IfKW

There's no translation available for this item...


checklist-on-a-paper-with-a-pencilTurnusgemäß fand in der Sitzung des Institutsrates im Januar die Direktorenwahl statt. Einstimmig (mit einer Enthaltung) zur Institutsdirektorin gewählt wurde Prof. Ines Engelmann. Ihre 3-jährige Amtszeit begann am 01.02.2017 mit der Bestellung durch den Dekan der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften.

 

Sie folgt auf Prof. Georg Ruhrmann, der nach 2 arbeits- und erfolgreichen Wahlperioden nicht mehr kandidiert hatte. Das Institut bedankt sich sich bei Prof. Ruhrmann für die seit 2011 geleistete Arbeit als Direktor des Instituts und wünscht unserer neuen Direktorin, Prof. Engelmann, viel Erfolg.

 
<< Start < Prev 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Next > End >>

Page 11 of 38