DeutschEnglish
Chair of Mediated Communication and Media Effects Chair of Mediated Communication and Media Effects
Prof. Dr. Georg Ruhrmann
th_ruhrmann.jpg
Communication Research with a Focus on Economy & Organisation of the Media Communication Research/Media Economics
Prof. Dr. Wolfgang Seufert
th_seufert.jpg
Empirical Methods of Communication Science Communication Research with a focus on Empirical Methods
Prof. Dr. Ines Engelmann
th_engelmann2016
Department Communication Psychology Department Communication Psychology
Prof. Dr. Wolfgang Frindte
th_frindte.jpg

Friedrich-Schiller-University Jena

Institute of Communication Research

Ernst-Abbe-Platz 8

07743 Jena


Tel.: +49 (0) 3641 944930

Fax: +49 (0) 3641 944932

 

Head of the institute:
Prof. Dr. Georg Ruhrmann


Office of the institute:

Mandy Fickler-Tübel

Institute of Communication Research Jena
Neuer Aufsatz in der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" erschienen

There's no translation available for this item...


Von Dr. Daniel Geschke ist ein Aufsatz zum Thema „Ungleichheit, Ungleichwertigkeit“ in der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte erschienen:


Geschke, Daniel (2012): Vorurteile, Differenzierung und Diskriminierung – sozialpsychologische Erklärungsansätze. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ, Ausgabe 16-17/2012).

 

Den Link zum Beitrag finden Sie hier.

 
Seminar "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten"

There's no translation available for this item...


Auch im Sommersemster 2012 wird das Seminar "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" wieder angeboten. Wichtige Informationen zum Inhalt des Seminars, der Belegung und den entsprechenden Terminen finden Sie hier.
 
Studie zu Lebenswelten junger Muslime erschienen

There's no translation available for this item...


2012-03-14_cover_lebenswelten_junger_muslime_in_d_kleinVon Prof. Dr. W. Frindte (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Prof. Dr. K. Boehnke (Jacobs-University Bremen), Prof. Dr. W. Wagner (Johannes-Kepler-Universität Linz) und Dr. H. Kreikenbom (aproxima Weimar) ist eine neue Studie zum Thema "Lebenswelten junger Muslime in Deutschland" beim Bundesministerium des Innern (BMI) erschienen.

 

Diese kann hier eingesehen werden!

 
Neuer M&K-Aufsatz

There's no translation available for this item...


Von Dr. Ines Engelmann ist ein neuer Aufsatz zur Nachrichtenwerttheorie in der Zeitschrift Medien & Kommunikationswissenschaft erschienen:

Engelmann, Ines (2012): Nachrichtenfaktoren und die organisationsspezifische Nachrichtenselektion. Eine Erweiterung der Nachrichtenwerttheorie um die Meso-Ebene journalistischer Organisationen. In: Medien & Kommunikationswissenschaft 60, Heft 1, S. 41-63.

 

Ein Abstract zum Artikel finden Sie hier.

 
Neuer Aufsatz in der "Media, War & Conflict"

There's no translation available for this item...


2012-01-05_mwc-coverIm aktuellen Heft der "Media, War and Conflict" (SAGE Publications, Issue: December 2011) ist ein Aufsatz von Arne Freya Zillich, Roland Göbbel und Georg Ruhrmann erschienen, den sie gemeinsam mit den Landauer Kollegen Karin Stengel und Michaela Maier verfasst haben.

 

Zillich, A. F., Göbbel, R., Stengel, K., Maier, M. & Ruhrmann, G. (2011). Proactive crisis communication? News coverage on international conflicts in German print and broadcasting media. Media, War & Conflict, 4(3), 251-267.
 
Neuerscheinung "Medienregulierung in Deutschland"

There's no translation available for this item...


2012-01-05_neuerscheinungen-medienregulierung-in-deutschland

Anfang des Jahres 2012 ist im Nomos Verlag ein Lehrbuch von Prof. Seufert und Prof. Gundlach, der auch als Lehrbeauftragter an der FSU tätig ist, zur Medienregulierung in Deutschland erschienen. Es enthält eine verständliche und umfassende Darstellung sowohl der aktuellen Maßnahmen und Institutionen der Medienregulierung als auch der jeweils dahinter stehenden wirtschafts- und kommunikationspolitischen Regulierungsziele und -konzepte. Der Überblick umfasst die für Medienunternehmen relevanten Regelungen auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene und macht die teilweise großen Unterschiede der Regulierungsdichte für Presse, Rundfunk und Telemedien in Deutschland deutlich. Dargestellt werden sowohl das Medienrecht als auch wesentliche Teile des medienrelevanten Wirtschaftsrechts. Diese rechtlichen Regelungen werden systematisch aus kommunikations- und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive betrachtet.

 

Seufert, W./ Gundlach, H. (2012): Medienregulierung in Deutschland - Ziele, Konzepte, Maßnahmen. Lehr- und Handbuch. Baden-Baden: Nomos. 534 S., broschiert, ISBN 978-3-8329-6367-5


...zur Verlagsinformation des Nomos-Verlags.

 
Neuerscheinungen im Dezember 2011

There's no translation available for this item...


2011-12-19_neuerscheinungen-konomie-qualitt-und-management-von_-unterhaltungsmedien

Im kürzlich erschienenen Sammelband zur Jahrestagung 2010 der DGPuK-Fachgruppe "Medienökonomie" in Paderborn mit dem Titel "Ökonomie, Qualität und Management von Unterhaltungsmedien", herausgegeben von Jörg Müller-Lietzkow, ist das IfKW mit einem Aufsatz vertreten:

 

Sattelberger, F. (2011). Veränderte Nachfragedynamik im Markt für Unterhaltungsmedien. Diffusionstheoretische Überlegungen und methodische Anregungen. In J. Müller-Lietzkow (Hrsg.), Ökonomie, Qualität und Management von Unterhaltungsmedien (S. 43-61). Baden-Baden: Nomos.

 

... zur Verlagsinformation des Nomos-Verlags.

 
<< Start < Prev 31 32 33 34 35 36 37 38 39 Next > End >>

Page 34 of 39