DeutschEnglish
Homepage Alumni Absolventenfeiern Absolventenfeier 2012
Error: GD2 library does not support JPG!
Absolventenfeier 2012

There's no translation available for this item...


Institutsdirektor Prof. Dr. Georg Ruhrmann und der Alumni Kommunikationswissenschaft Jena e.V. konnten am Samstag, den 23. Juni 2012, rund 170 Gäste aus nah und fern in den Rosensälen der Friedrich-Schiller-Universität begrüßen. Im vergangenen Jahr erhielten insgesamt 134 Absolventinnen und Absolventen ihr Abschlusszeugnis. Die Kommunikationswissenschaft gehört damit nach wie vor zu den beliebtesten Fächern der Friedrich-Schiller-Universität.

In seiner Begrüßungsrede berichtete der Institutsdirektor über erneute Erfolge bei der Drittmitteleinwerbung, beim Publikationsranking, der jüngsten Lehrevaluation sowie der positiven Bewertung des Masterprogramms "Öffentliche Kommunikation" durch die Studierenden. Die Kommunikationswissenschaft in Jena hat sich dadurch in den vergangenen Jahren einen guten Ruf erarbeitet.

Wie bereits im Vorjahr wurde Prof. Dr. Marcus Maurer die besondere Ehre zu Teil, die Examenspreise für die besten Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten zu vergeben. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr:

Bachelor:
  • Juliane Döschner mit einer Arbeit zum Thema „Aktuelle internationale Erkenntnisse zum Digital Divide Theorien, Methoden, Befunde, Kritik.“
  • Christian Günther mit einer Arbeit zum Thema „Internationale Krisenkommunikation im Netz – Journalistische Qualitätsmaßstäbe. Zur Glaubwürdigkeit der Online-Nachrichtenberichterstattung über Krisen.“
  • Patricia Heinzel mit einer Arbeit zum Thema „Reduziert Werbefinanzierung die Qualität des Medienangebotes? Aufarbeitung der aktuellen medienökonomischen Diskussion.“
  • Ole Kamm mit einer Arbeit zum Thema „Kontrollwahrnehmung in der Diaspora – muslimische Minderheit(en) und deutsche Mehrheitsgesellschaft.“

Master/Magister:

  • Thomas Holbach mit einer Arbeit zum Thema „Wissenswerte Nachrichten? Agenda-Setting-Effekte zwischen Online-Berichterstattung und Wikipedia-Nutzung.“
  • Sabrina Heike Kessler mit einer Arbeit zum Thema „Evidenz- und Fragilitätsdarstellung in TV-Wissenschaftsmagazinen. Eine Inhaltsanalyse zur Erfassung und Modellierung journalistischer Evidenz- und Fragilitätsdarstellung in TV-Wissenschaftsbeiträgen zum Thema Molekulare Medizin unter Anwendung einer Evidenztheorie.“
  • Max Kopp mit einer Arbeit zum Thema „Presseberichterstattung über Muslime – Stereotypisierung zwischen den Zeilen? Eine vergleichende Inhaltsanalyse deutscher und russischer Qualitätszeitungen im Kontext der Terroranschläge von Madrid.“
  • Robert Schlegel mit einer Arbeit zum Thema „‘Darfs noch ein bisschen mehr (Wert) sein?‘ Eine empirische Untersuchung zur Zahlungsbereitschaft der Nutzer und dem Public Value des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.“

 

 

Einige der frisch Examinierten konnten bereits von ihren ersten beruflichen Erfahrungen berichten.

 

Absolventenfeier 2012
Absolventenfeier 2012Die diesjährigen AbsolventInnen des Instituts für Kommunikationswissenschaft Jena...
Absolventenfeier 2012
Absolventenfeier  2012
ifkw_jena_preistraegerinnen_2012_3_original
ifkw_jena_preistraegerinnen_2012_4_original