DeutschEnglish
Homepage Institute Announcements
Announcements
Spring School Thüringen

There's no translation available for this item...


20141210springschoolflyerDie Spring School Thüringen ist eine weiterbildende, praxisnahe Maßnahme für Studierende und Hochschulabsolventen. Im März 2015 hat sich die diesjährige Spring School zum Ziel gesetzt, sämtlichen teilnehmenden Studierenden trimediale Arbeitsweisen zu vermitteln. Bereits zum zweiten Mal werden auf Initiative der Thüringer Staatskanzlei (TSK) im STUDIOPARK KinderMedienZentrum in Erfurt Vorlesungen, Tutorien und Workshops zu den Themen Fernseh-, Radio- und Online-Produktionen angeboten. Zielgruppe sind Studierende ab dem 2. Semester & Alumni. Ausführliche Informationen gibt es unter http://www.uni-weimar.de/springschool oder im Flyer.
 
2. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe „Wissenschaftskommunikation”

There's no translation available for this item...


Das Programm für die 2. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe „Wissenschaftskommunikation” der DGPuK zum Thema „Wissenschaftskommunikation zwischen Risiko und (Un)Sicherheit” ist online und die Anmeldung kann erfolgen.

 

Anmeldung

 

Tagungsprogramm

 
Best Paper Award des Journal of Language and Social Psychology

There's no translation available for this item...


jlspDer alle zwei Jahre verliehene Best Paper Award des Journal of Language and Social Psychology (JLSP) wurde in diesem Jahr an Sylvie Graf (Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, Brno), Michal Bilewicz (Universität Warschau, Polen), Eerika Finell (Universität Helsinki, Finnland) und Daniel Geschke (Friedrich-Schiller-Universität, Jena) für das 2013 veröffentlichte Manuskript Nouns cut slices: Effects of linguistic forms on intergroup bias. JLSP, 32 (1), 62-83 vergeben. Das Manuskript wurde von einem Komitee der International Association of Language and Social Psychology wegen seiner Innovation, der präzisen Methodologie und seinem generellen Beitrag zur Weiterentwicklung der Sozialpsychologie der Sprache ausgewählt. Auch wir gratulieren den Autoren.

 
Ausschreibung Studentische Hilfskraft Wissenschaftskommunikation

There's no translation available for this item...


Die Ausschreibung für die Stelle als Studentische Hilfskraft für die 2. Jahrestagung der Ad hoc Gruppe der DGPuK Wissenschaftskommunikation kann hier eingesehen werden.
 
Untersuchung vorgestellt!

There's no translation available for this item...


"Die haben uns nicht ernst genommen - Eine Studie zu Erfahrungen von Betroffenen rechter Gewalt mit der Polizei"

 

Am 1. September 2014 stellten der Soziologe Matthias Quent und der Kommunikationspsychologe Dr. Daniel Geschke (beide FSU Jena) gemeinsam mit ezra, der Mobilen Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, im Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit Ergebnisse der Studie "Die haben uns nicht ernst genommen - Eine Studie zu Erfahrungen von Betroffenen rechter Gewalt mit der Polizei" vor. Die Untersuchung beschäftigt sich aus der Opferperspektive mit Erfahrungen und Wahrnehmungen von Menschen in Thüringen, die von rechter Gewalt betroffen und in den Jahren 2010–2013 bei der Opferberatungsstelle ezra in Beratung waren. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Umgang der Polizei mit den Gewaltopfern. Die Ergebnisse zeigen: Das polizeiliche Handeln in der Tatsituation ist aus Sicht der Betroffenen häufig sehr problematisch. So fühlen sich viele von der Polizei nicht ernst genommen, haben das Gefühl, als TäterInnen und nicht als Opfer behandelt zu werden, und sehen sich mit Vorurteilen seitens der BeamtInnen konfrontiert. Mehr als die Hälfte hat zudem den Eindruck, die Polizei sei nicht an der Aufklärung der politischen Motive der Tat interessiert.

 

Weitere Informationen dazu unter folgenden Links:

 
Neuer Tutor gesucht!

There's no translation available for this item...


Zum WS 2014/15 wird für die Vorlesung "Psychologische Grundlagen der Kommunikation, Teil 1" (Prof. Frindte) ab sofort ein Tutor gesucht! Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier!

 
Neuer Aufsatz in der ZfE

There's no translation available for this item...


2014-08-15_neuerscheinung_kessler-et-al_zfeIn der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE) ist ein neuer Aufsatz von Sabrina Heike Kessler, Lars Günther und Georg Ruhrmann mit dem Titel "Die Darstellung epistemologischer Dimensionen von evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen" erschienen.


Kessler, Günther und Ruhrmann zeigen mittels Inhaltsanalyse empirisch, wie die epistemologischen Dimensionen wissenschaftlichen Wissens in TV-Wissenschaftsbeiträgen dargestellt werden. Ausgereifte epistemologische Überzeugungen sind Voraussetzung für das Verständnis von präsentiertem, evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen und können gleichzeitig durch die implizit dargestellten epistemologischen Dimensionen von wissenschaftlichem Wissen beeinflusst werden. Mit Hilfe einer Framing-Analyse wird der Zusammenhang zwischen implizit dargestellten epistemologischen Dimensionen und typischen Darstellungsmustern der Wissenschaftsberichterstattung aufgezeigt. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für die öffentliche Kommunikation von evidenzbasiertem Wissen der empirischen Bildungsforschung abgeleitet.

 

Der Aufsatz kann unter folgendem Link abgerufen werden:

Kessler, S. H., Guenther, L. & Ruhrmann, G. (2014). Die Darstellung epistemologischer Dimensionen von evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17(4), 119-139.

 
Dr. Nicole Haußecker erhält Förderung vom Prorektorat für Forschung der FSU Jena

There's no translation available for this item...


Im Rahmen des Programms zur Förderung der Drittmittelfähigkeit von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern wurde das Projektvorhaben von Dr. Nicole Haußecker zum Thema „Threat Framing in der internationalen Nachrichtenberichterstattung: Zur Wechselbeziehung von Bedrohungs-Frames, Bedrohungswahrnehmungen und negativen Einstellungen zu Fremdgruppen“ für eine Förderung über 12 Monate ausgewählt. Die finanzielle Zuwendung beträgt 10.000 Euro. Ziel der Förderung ist die Erarbeitung erfolgversprechender Forschungsanträge zur Einwerbung von Drittmitteln.

 

Zur Pressemitteilung der FSU geht es hier!

 
Neuer Beitrag zur Gesundheitskommunikation

There's no translation available for this item...


Zur Untersuchung der Qualität im Gesundheitsjournalismus haben Doreen Reifegerste, Franziska Oelschlägel und May-Britt Schumacher eine Medienresonanzanalyse von Pressemitteilungen einer Krankenkasse durchgeführt und im aktuellen Sammelband der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus veröffentlicht.

 

Reifegerste, Doreen; Oelschlägel, Franziska; Schumacher, May-Britt (2014): "Copy Factories" im Gesundheitsjournalismus? Medienresonanzanalyse einer Krankenkasse. In: Lilienthal, V.; Reineck, D.; Schnedler, T.: Qualität im Gesundheitsjournalismus. Springer VS.

 

Der Band kann hier eingesehen werden.

 
IfKW feiert Absolventen 2014

There's no translation available for this item...


Der Alumni Kommunikationswissenschaft Jena e.V. und Institutsdirektor Prof. Dr. Georg Ruhrmann begrüßten am vergangenen Samstag, 12.07.2014, rund einhundertzwanzig Gäste im Astoria-Hörsaal der Universität. Insgesamt 90 Absolventinnen und Absolventen erhielten ihr Abschlusszeugnis. Ruhrmann berichtete von weiter gestiegenen Bewerberzahlen für den Masterstudiengang "Öffentliche Kommunikation". Als Alumna des IfKW beglückwünschte Dr. Ines Engelmann (LMU München) die neuen Alumni zu Ihrem Studienerfolg. Mit persönlichen Worten und Wünschen überreichte Prof. Dr. Wolfgang Frindte die Zeugnisse. Wie bereits im Vorjahr vergab Prof. Dr. Marcus Maurer sieben Examenspreise für besten Bachelor- und Masterarbeiten. Prof. Dr. Wolfgang Seufert gab im Schlußwort den Absolventinnen und Absolventen drei gute Ratschläge für die Zukunft mit auf den Weg.

 

2014-07-15_ifkw-absolventenfeier-2014-bild-1_klein

Die IfKW-AbsolventInnen 2014

 

2014-07-15_ifkw-absolventenfeier-2014-bild-2_klein

Die PreisträgerInnen für die besten Examensarbeiten: hintere Reihe von links: Lisa Mildner (Bachelor), Pablo Jost (Master), Monique Spann (Bachelor); vordere Reihe von links: Klara Fröhlich (Bachelor), Lara Brückner (Bachelor), Sonia Robak (Master), Vitali Malsam (Master)

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 4 of 16