DeutschEnglish
Lehrstuhl Grundlagen der medialen Kommunikation und der Medienwirkung Institut für Kommunikationswissenschaft Jena
Friedrich-Schiller-Universitaet Jena
kontakt

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Institut für Kommunikations-
wissenschaft

 

Lehrstuhl Grundlagen der
medialen Kommunikation und
der Medienwirkung

 

Ernst-Abbe-Platz 8

07743 Jena
Tel.: +49 (0)3641 944930

Fax: +49 (0)3641 944932

 

ruhrmann50_20178

Lehrstuhlinhaber:
Prof. Dr. Georg Ruhrmann

 

 

th_fickler-tuebel

Lehrstuhlsekretariat:

Mandy Fickler-Tübel

 

 

 

Neuerscheinung: Aufsätze zur politischen Kommunikation
Dienstag, den 25. Mai 2010 um 11:00 Uhr

2010-05-25_neuerscheinung-politische-kommunikationKürzlich ist der Sammelband zur Tagung der DGPuK-Fachgruppe "Rezeptions- und Wirkungsforschung" 2009 in Zürich mit dem Titel "Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung", herausgegeben von Christian Schemer, Werner Wirth und Carsten Wünsch, erschienen.

Das IfKW Jena ist darin mit zwei Aufsätzen vertreten:

Roland Göbbel untersucht in seinem Beitrag, inwieweit Print- und Online-Berichterstattung über Spitzenpolitiker Vertrauen schaffendes Potenzial besitzt, woraus es sich zusammensetzt und welchen prognostischen Wert es für die Rezeptions- und Wirkungsforschung hat.

Adeline Gütschow, Absolventin des IfKW Jena und Preisträgerin für die beste Magisterarbeit 2008, Denise Sommer (Universität Leipzig, ehemals Jena) und Georg Ruhrmann befassen sich in ihrem Beitrag zur Wirkung von Medienberichterstattung über Migranten mit den Anwendungsmöglichkeiten des Linguistic Category Model, um Framing-Effekte bei in- und ausländischen Rezipienten aufzudecken und zu vergleichen.

Göbbel, R. (2010). Vertrauen schaffendes Potenzial von Berichterstattung über Spitzenpolitiker. In C. Schemer, W. Wirth & C. Wünsch (Hrsg.), Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung (S. 241-259). Baden-Baden: Nomos.

Gütschow, A., Sommer, D. & Ruhrmann, G. (2010). Medienberichterstattung und kausale Inferenzen: Die Anwendung des Linguistic Category Model zur Untersuchung von Framing-Effekten beim Rezipienten. In C. Schemer, W. Wirth & C. Wünsch (Hrsg.), Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung (S. 153-170). Baden-Baden: Nomos.

... zur Verlagsinformation