DeutschEnglish
IfKW-Portal Institut Meldungen DFG fördert neues Netzwerk zu Werten und Normen in der Kommunikationswissenschaft
DFG fördert neues Netzwerk zu Werten und Normen in der Kommunikationswissenschaft
Dienstag, den 24. Juni 2014 um 20:30 Uhr
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert für drei Jahre das wissenschaftliche Netzwerk "Werte und Normen als Forschungsgegenstände und Leitbilder in der Kommunikationswissenschaft. Ein integrativer Forschungsansatz" mit knapp 50.000 Euro. Das Netzwerk wird von Dr. Arne Freya Zillich (FSU Jena) und Dr. Claudia Riesmeyer (LMU München) geleitet.

Im Rahmen des wissenschaftlichen Netzwerks tauschen sich die beteiligten Nachwuchsforscherinnen interdisziplinär über Werte und Normen in der Kommunikationswissenschaft aus und entwickeln einen integrativen, multidisziplinären Forschungsansatz. Ziel ist es, Werte und Normen in den Forschungsfeldern Medienpolitik, Journalismus-, Medieninhalts- sowie Rezeptions- und Wirkungsforschung zu erfassen, vergleichend zu analysieren und zu systematisieren. Damit soll ein innovativer Beitrag zur kommunikationswissenschaftlichen Grundlagenforschung geleistet werden.

Nähere Informationen zum Netzwerk finden Sie hier!

Zur Pressemitteilung der FSU geht es hier!