Institut für Kommunikationswissenschaft Jena | DFG-Projekt am Lehrbereich startet zweite Förderphase
DeutschEnglish
IfKW-Portal Institut Meldungen DFG-Projekt am Lehrbereich startet zweite Förderphase
DFG-Projekt am Lehrbereich startet zweite Förderphase
Mittwoch, den 30. April 2014 um 14:50 Uhr

Am 01. Mai startet die zweite Förderperiode der DFG-Forschergruppe "Politische Kommunikation in der Online-Welt". Das Institut für Kommunikationswissenschaft ist mit Prof. Dr. Marcus Maurer und seinen Mitarbeitern Corinna Oschatz und Jörg Haßler mit dem Teilprojekt "Digitale Wissensklüfte. Informationsvermittlung, Informationsnutzung und Informationsverarbeitung in der Online-Welt" wieder vertreten. Sie sind damit eines von sieben Teilprojekten aus Deutschland und der Schweiz, die gemeinsam der Frage nachgehen, wie sich politische Kommunikation durch die Verbreitung des Internets verändert und mit welchen Folgen dies verbunden ist.

In ihrem Teilprojekt gehen die Jenaer Forscher vier zentralen Fragen nach: ob und wie Online-Medien eine Anpassung der Politik an die Erfolgsbedingungen der Medien fördern, wie Online-Medien von den Rezipienten genutzt werden, wie sich diese Nutzung auf das Wissen der Rezipienten auswirkt und welche Folgen der politische Wissenserwerb für die Urteile und Entscheidungen der Rezipienten hat. In der zweiten Projektphase werden neben inhaltsanalytischen Verfahren auch Eye-Tracking-Studien und Rezeptionsexperimente durchgeführt, um die Nutzung und Wirkung von Online-Medien zu analysieren. Ausführliche Informationen zum Teilprojekt und zur Forschergruppe gibt es auf der Website der Forschergruppe.