DeutschEnglish
Ankündigung
Dienstag, den 15. August 2017 um 13:21 Uhr

Am 23. August hält Vertr.-Professor Dr. Tino G. K. Meitz auf dem HORIZONT Werbewirkungsgipfel die diesjährige Keynote. Der Eröffnungsvortrag steht im Zeichen veränderter Anforderungen an die Werbewirkungsforschung und plädiert für eine stärkere Zuwendung zur Grundlagenforschung.

 

Das Interview dazu ist im aktuellen Artikel der HORIZONT nachzulesen. Ein Auszug daraus...

 

„Was Tino Meitz in seiner Keynote auf dem HORIZONT Werbewirkungsgipfel sagen wird, dürfte nicht jedem schmecken. Der Dozent an der Universität Jena sieht die Werbewirkungsforschung auf einem Irrweg. Statt tiefe Wirkungszusammenhänge offenzulegen, gehe es nur noch darum in Modellings zu erklären, wie Muster aus Datenpunkten entstehen. Tiefgreifende, experimentelle Forschung bleibe auf der Strecke.“

 

 

 

button_bachelor

 

2016_05_17_check_button_1

 


 

button_master_neu

 


 

button_facebook_wei