Stellenausschreibung wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Arbeitsbereich Kommunikations- und Medienpsychologie

Der Arbeitsbereich von Prof. Tobias Rothmund sucht zum 1.April 2022 einen/ eine Doktorand:in oder PostDoc

Meldung vom: 04. November 2021, 13:42 Uhr

Am Institut für Kommunikationswissenschaft der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.04.2022 eine Stelle als   

                                 Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in

im Arbeitsbereich Kommunikations- und Medienpsychologie in Vollzeit (für Post-Doktorand:innen) oder in Teilzeit mit 75% (für Doktorand:innen) zu besetzen.


Ihre Aufgaben:


• Forschung in einem der folgenden Bereiche
   - Prozedurale Gerechtigkeit im demokratischen Diskurs
   - Motivierte Verarbeitung politischer Kommunikation / wissenschaftlicher Evidenz
   - Konflikt und Kooperation in sozialen Medien (bspw. Meinungsbildung, Hate Speech)
   - Psychologische Grundlagen politischer Ideologien (bspw. Rechtsextremismus und                                     Verschwörungsmentalität)
• Lehre (75%-Stelle: 3 SWS, 100%-Stelle: 4 SWS) im Bereich Kommunikations- und Medienpsychologie
• wissenschaftliche Publikationen und Besuch nationaler und internationaler Tagungen
• Unterstützung bei der Betreuung studentischer Abschlussarbeiten
• eine wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion oder Habilitation) wird erwartet


Ihr Profil:


• Masterabschluss in Kommunikationswissenschaft oder Psychologie, für die Post-Doktorand:innen         Stelle wird eine abgeschlossene Promotion erwartet
• Interesse an Open-Science, der Arbeit mit R und reproduzierbaren Forschungsprozessen
• sehr gute Englischkenntnisse


Unser Angebot:


• attraktive Nebenleistungen z. B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für      öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL)
• Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)    entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 inklusive einer tariflichen        Jahressonderzahlung
• eine universitäre Gesundheitsförderung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen            Arbeitszeiten
• Graduierten-Akademie für Promovierende und Postdocs


Die Arbeitszeit beträgt 75% (30 Wochenstunden) für Doktorand:innen oder 100 % (40 Wochenstunden) für Post-Doktorand:innen und ist für 3 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich, kann jedoch nicht garantiert werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.Für weiterführende Informationen und inhaltliche Rückfragen können Sie sich gerne direkt an Herrn Prof. Dr. Tobias Rothmund (tobias.rothmund@uni-jena.de) wenden.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse etc.) unter Angabe der Registrier- Nummer 399/2021 bis zum 25.11.2021 in Form einer PDF-Datei an:
carolin.junold@uni-jena.de

Die Aussschreibung Sie hier [pdf, 268 kb] in deutscher Sprache.

Die Aussschreibung Sie hier [pdf, 265 kb] in englischer Sprache.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang