DGPuK-Logo

Vorträge auf der DGPuK-Jahrestagung 2020

Drei Beiträge des IfKW auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
DGPuK-Logo
Foto: DGPuK
  • Forschung
  • Vorträge
  • Veranstaltungen

Meldung vom: 09. März 2020, 10:07 Uhr

Vom 10. bis 12. März 2020 findet in München die 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft statt. Das IfKW ist dort mit zwei Vorträgen und einer Posterpräsentation vertreten.

Arne Zillich präsentiert gemeinsam mit Kolleginnen inhaltsanalytische Befunde zur Normativität in kommunikationswissenschaftlichen Publikationen. Simon Lübke stellt in München eine Konzeptualisierung von politischer Authentizität vor. Zudem beschäftigt sich eine Posterpräsentation von Arne Zillich und Claudia Riesmeyer von der LMU München mit den Normen der visuellen Selbstdarstellung von Heranwachsenden auf Instagram.

  • Geise, S., Klinger, U., Magin, M., Müller, K. F., Nitsch, C., Riesmeyer, C., Rothenberger, L., Schumann, C., Sehl, A., Wallner, C., & Zillich, A. F. (2020). Wie normativ ist die Kommunikationswissenschaft? Ein inhaltsanalytischer Vergleich deutscher und internationaler Fachzeitschriftenaufsätze. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung vom 10. bis 12. Mai in München.
  • Lübke, S. (2020). Politische Authentizität: Konzeptualisierung eines populären Begriffs. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung vom 10. bis 12. Mai in München.
  • Riesmeyer, C. & Zillich, A. F. (2020). Normen der visuellen Selbstdarstellung auf Instagram und deren Aushandlungsprozess durch Heranwachsende. Poster auf der DGPuK-Jahrestagung vom 10. bis 12. Mai in München.
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang