Logo der Dreiländertagung DACH21

Vorträge auf der Dreiländertagung DACH21

Das IfKW ist mit zwei Vorträgen und einem Workshop auf der virtuellen Tagung vertreten.
Logo der Dreiländertagung DACH21
Foto: DACH21 / Universität Zürich
  • Vorträge
  • Bereich Empirische Methoden

Meldung vom: 06. April 2021, 23:20 Uhr

Vom 7. bis 9. April laden die Fachgesellschaften DGPuK, ÖGK und SGKM zur Dreiländertagung für Kommunikationswissenschaft. Statt vor Ort in Zürich findet die Tagung virtuell statt.

Das Institut ist dabei mit zwei Vorträgen vertreten:

Lübke, Simon: Are politicians true to themselves? Dimensions and operationalization of perceived political authenticity

Marzinkowski, Hanna & Engelmann, Ines: Conditions of critical-rational discourse – The influence of argument strength on the reduction of dissonance through disagreement in user comments

Zudem ist Ines Engelmann an der Organisation eines Workshops beteilgt:

Brantner, Cornelia, Detel, Hanne, Engelmann, Ines, Lobinger, Katharina, Springer, Nina, Stehle, Helena, & Wilhelm Claudia: Workshop „Science Meets Practice“: The online disinhibition effect revisited - Disinhibition in the context of digital in/visibility

Weitere Informationen bietet das Programm zur Tagung.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang