Wie man auf Facebook kommunizieren sollte

Aufsatz von Dr. Arne Freya Zillich in Medien & Kommunikationswissenschaft erschienen
  • Publikationen
  • Lehrstuhl Grundlagen

Meldung vom: 26. November 2018, 12:18 Uhr

M&K-Cover Foto: Nomos

Die Nutzung von Social Network Sites wird in der Forschung überwiegend als wenig selbstbestimmt verstanden. Ein aktueller Aufsatz von Kathrin Friederike Müller und Arne Freya Zillich greift daher die Frage auf, in welchem Maße Nutzende die Kommunikation auf Facebook selbstbestimmt ausgestalten.

Sie argumentieren, dass die gemeinsame Etablierung von Normen das Ergebnis einer Aushandlung unter den Nutzenden darüber ist, wie man auf Facebook kommunizieren sollte. Zudem nehmen sie an, dass sich diese Normen vor dem Hintergrund der Erfahrung der Nutzenden mit Facebook im Laufe der Zeit wandeln. Selbstbestimmung realisiert sich also über gemeinsame Normenentwicklung.

Müller, K. F. & Zilllich, A. F. (2018). Wie man auf Facebook kommunizieren sollte. Selbstbestimmtes Medienhandeln auf Social Network Sites. Medien & Kommunikationswissenschaft, 66(4), 428445.

Kontakt

Arne Freya Zillich, Dr.
Dr. Arne Freya Zillich
Telefon
+49 3641 9-44935
Fax
+49 3641 9-44932
Sprechzeiten:
mittwochs, 9-10 Uhr oder nach Vereinbarung
Raum 320
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang