Dominik Daube, M.A.

Lehrstuhl Grundlagen der medialen Kommunikation und der Medienwirkung
Dominik Daube
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Domink Daube, M.A.
Telefon
+49 3641 9-44936
Fax
+49 3641 9-44932
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung per Mail
Raum 318
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena
Lebenslauf Dominik Daube, M.A. Inhalt einblenden
  • Seit 04/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre an der Professur 'Kommunikationswissenschaft - Digitalisierung und Öffentlichkeit' am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

  • Seit 09/2019: Vorbereitung des Moduls 'eHealth Ethics & Media Communication' im Studienprogramm  'eHealth & Communication' (M.Sc.) in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Jena, gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Georg Ruhrmann

 

  • 09/2019 - 03/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre am Lehrstuhl 'Grundlagen der medialen Kommunikation und der Medienwirkung' am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

  • 2017 – 2019: Studium der Gesundheitskommunikation (M.A.) an der Universität Erfurt
  • 2018 – 2019: Forschungspraktikum an der Universität Erfurt
  • 2017: Praktikum und Beschäftigung in der Unternehmenskommunikation (Klinikum)
  • 2014 – 2017: Studium der Kommunikationswissenschaft und der Staatswissenschaft – Rechtswissenschaft (B.A.) an der Universität Erfurt
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte Inhalt einblenden
  • Gesundheitskommunikation
    • Angehörigenkommunikation
    • Responsibility Framing/Verantwortungszuschreibung
    • Informations- und Entscheidungsverhalten
  • Wissenschaftskommunikation
  • Rezeptions- und Wirkungsforschung
  • Empirische Methoden (Schwerpunkte: quantitative Inhaltsanalyse, Experiment, Befragung)
Publikationen Inhalt einblenden

Daube, D., & Ruhrmann, G. (2021). Einführung zur Qualität von Medizinjournalismus und erste Einschätzungen zur COVID-19-Berichterstattung. Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 64(1), 3–11. https://doi.org/10.1007/s00103-020-03249-x

Ruhrmann, G., & Daube, D. (2020). Wissenschaftskommunikation in der Pandemie—Qualität und Perspektiven. G+G Wissenschaft, 20(4), 7–14.

ausgewählte Vorträge Inhalt einblenden

Peer-reviewed:

 

Daube, D., Wiedicke, A., Reifegerste, D. & Rossmann, C. (2020). Responsibility Framing of Dementia in media coverage: Prevention or Treatment? Poster auf der Kentucky Conference on Health Communication 2020 (Lexington, Kentucky, USA) vom 02. bis 04. April 2020.

Brill, J. & Daube, D. (2020). Mehr Infektionsschutz durch Health-Nudging? Eine experimentelle Untersuchung der Wirkung visueller und visuell-informativer Nudges auf die Nutzung von Desinfektionsspendern. Präsentation auf der 5. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe
Gesundheitskommunikation 2020 (Leipzig, Deutschland) vom 11. bis 13. November 2020.

Lehrveranstaltungen Inhalt einblenden
  • Wintersemester 2019/20: Modul (Bachelor) Medienwirkung
  • Wintersemester 2019/20: Modul (Bachelor) Kommunikations- und Medientheorien

 

  • Sommersemester 2020: Modul (Bachelor) Medienwirkung
  • Sommersemester 2020: Modul (Bachelor) Kommunikations- und Medientheorien
  • Sommersemester 2020: Modul (Master) Analyse gesellschaftlicher Kommunikation und Öffentlichkeit (Projekt) - gemeinsam mit Prof. Dr. Georg Ruhrmann

 

  • Wintersemester 2020/21: Modul (Bachelor) Medienwirkung
  • Wintersemester 2020/21: Modul (Bachelor) Kommunikations- und Medientheorien
  • Wintersemester 2020/21: Modul (Master) Analyse gesellschaftlicher Kommunikation und Öffentlichkeit (Projekt) - gemeinsam mit Prof. Dr. Georg Ruhrmann

 

  • Sommersemester 2021: Modul (Bachelor) Medienwirkung
  • Sommersemester 2021: Modul (Bachelor) Kommunikations- und Medientheorien (I)
  • Sommersemester 2021: Modul (Bachelor) Kommunikations- und Medientheorien (II)
  • Sommersemester 2021: Modul (Master) Analyse gesellschaftlicher Kommunikation und Öffentlichkeit (Projekt) - gemeinsam mit Prof. Dr. Georg Ruhrmann
Sonstige Aufgaben Inhalt einblenden
  • Seit 09/2019 Praktikumsbeauftragter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang