Simon Lübke M.A.

Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Methoden
Simon Lübke
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Simon Luebke
Telefon
+49 3641 9-44955
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung per E-Mail
Raum 312
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena
Lebenslauf Simon Lübke M.A. Inhalt einblenden
  • seit 04/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrbereich für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Methoden am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2014-2017: Masterstudium Medien und Politische Kommunikation an der Freien Universität Berlin und der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Zürich
  • 2012-2017: Studentischer Mitarbeiter und Tutor an der Arbeitsstelle Kommunikationspolitik/Medienökonomie am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin sowie in den DFG-Projekten "Die Konvergenz von Fernsehen und Internet aus Angebots- und Nutzungsperspektive" und "Mediengenerationen und demografischer Wandel"
  • 2011-2014: Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
Auszeichnungen Inhalt einblenden
  • mindline media-Award (3. Preis) für den Beitrag "Wahrgenommene politische Authentizität: Skalenentwicklung und -validierung" (2021). 
  • Förderpreis des Vereins Freunde der Publizistik für die beste Masterarbeit am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin (2018).
  • Auszeichnung Goldmedia-Preis für Medienwirtschaft für den Beitrag "Erfolgsfaktoren von YouTube-Kanälen" (2017).
  • Auszeichnung für den besten Beitrag eines Nachwuchswissenschaftlers auf der Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK in St. Pölten (2017).
Mitgliedschaften Inhalt einblenden
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • International Communication Association (ICA)

Publikationen & Vorträge

Publikationen Inhalt einblenden
  • Luebke, S. M. (2020). Political Authenticity: Conceptualization of a Popular Term. In The International Journal of Press/Politics. https://doi.org/10.1177/1940161220948013
  • Lübke, S. & Dogruel, L. (2018). Erfolgsfaktoren von YouTube-Kanälen - Die Perspektive der Multi-Channel-Netzwerke. In MedienWirtschaft, 15(1), S. 12-19. https://doi.org/10.15358/1613-0669-2018-1-12
  • Goldhammer, K., Birkel, M., & Lübke, S. (2016). Hörfunk. In J. Krone, & T. Pellegrini (Hrsg.), Handbuch Medienökonomie. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-09632-8_34-1
  • Lübke, S., Gräßer, D., & Dogruel, L. (2015). Medienwahl als medienökonomisches Problem. Eine Analyse zum Einfluss visueller Stimuli auf die Auswahlentscheidung auf Video-on-Demand-Plattformen. In S. Pagel (Hrsg.), Schnittstellen (in) der Medienökonomie. Baden-Baden: Nomos, S. 323-338. https://doi.org/10.5771/9783845264868-321
Vorträge Inhalt einblenden
  • Lübke S. & Engelmann, I. (2021). Toward a New Measure of Perceived Political Authenticity. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA) vom 27. bis 31. Mai.
  • Lübke, S. (2021). Are Politicians True to Themselves? Dimensions and Operationalization of Perceived Political Authenticity. Vortrag auf der DACH21 – Dreiländertagung für Kommunikationswissenschaft vom 7. bis 9. April.
  • Lübke, S. & Engelmann, I. (2021). Wann halten wir PolitikerInnen für authentisch? Entwicklung und Validierung einer neuen Skala für wahrgenommene politische Authentizität. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der DFG Fachgruppe „Kommunikation und Politik“, des DVPW Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ und der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ der SGKM am 12. Februar. 
  • Lübke, S. (2021). Wahrgenommene politische Authentizität: Skalenentwicklung und -validierung. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung vom 27. bis 29. Januar.
  • Lübke, S. (2020). Authentizität in der politischen Kommunikation. Vortrag im Forschungskolloquium des Nachwuchsnetzwerks politische Kommunikation (NapoKo) vom 26. bis 27. November. 
  • Lübke, S. (2020). Politische Authentizität: Konzeptualisierung eines populären Begriffs. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung vom 10. bis 12. März in München.
  • Engelmann, I., Kessler, S. & Lübke, S. (2019). The Role of News Cues for News Attention and News Clicking on a News Aggregator Website. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA) vom 24. bis 28. Mai in Washington, USA.
  • Wagener, S., Lübke, S., & Engelmann, I. (2019). Mediale Konstruktionen des Ukraine-Konflikts. Eine Analyse des journalistischen Framings in der Deutschen Welle und in Sputnik Deutschland. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung vom 09. bis 11. Mai in Münster.
  • Engelmann, I., Kessler, S. & Lübke, S. (2018). Kriterien der Nachrichtenauswahl auf einer News Aggregator Website. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung vom 09. bis 11. Mai in Mannheim.
  • Lübke, S. & Dogruel, L. (2017). Vom einmaligen Klick-Hit zum langfristigen Erfolg - Erfolgsfaktoren von YouTube-Kanälen aus Anbieterperspektive. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie vom 26. bis 28. Oktober in St. Pölten.
  • Lübke, S., Gräßer, D., & Dogruel, L. (2014). Medienwahlentscheidungen als medienökonomisches Problem. Eine Analyse zum Einfluss visueller Stimuli auf die Zahlungsbereitschaft auf Online-Filmplattformen. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie vom 13. bis 15. November in Mainz.

Eingeladene Vorträge

  • Lübke, S. (2018). Frames in der politischen Kommunikation. Perspektiven, Methoden, Befunde. Vortrag auf der Netzwerktagung Deutsch des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), 30. November in Bad Salzdetfurth.
  • Lübke, S. (2018). Frames in der politischen Kommunikation. Beispiele aus aktuellen politischen Diskursen. Vortrag auf der Netzwerktagung Deutsch des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), 30. November in Bad Salzdetfurth.
Lehrveranstaltungen Inhalt einblenden
  • WiSe 2020/2021: Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft 
  • SoSe 2020: Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft (Teil 2)
  • WiSe 2019/2020: Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft II 
  • SoSe 2019: Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft II (Teil 2)
  • WiSe 2018/2019: Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft II 
  • WiSe 2017/2018: Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft II
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang